Betten aus Leder

3 Produkte
Sortieren nach

Das Lederbett – der Hingucker in jedem Schlafzimmer!

Lederbetten sehen nicht nur sehr hochwertig aus, sondern sind zudem auch noch super bequem! Dieses edle Modell kann an Komfort und Eleganz kaum noch überboten werden. Das Bett aus Leder ist zu einem beliebten Möbelstück geworden und kaum noch aus dem Betten Segment wegzudenken. Die Größe von meist und 180x200 und das exklusive Aussehen machen es einfach aus!

Woher kommt der Name dieser Schlafgelegenheiten?

„Boxspring“ bedeutet Kiste mit Federn und beschreibt im Wesentlichen den Aufbau des Untergestells. Das Boxspring, also das Untergestell, besteht aus einem Rahmen, der meist aus Massivholz gefertigt ist und die Federung umgibt. Meist ist es mit Bonellfedern (Federkern oder Taschenfederkern) ausgestattet. Darauf liegt eine Matratze und meist noch ein zusätzlicher Topper auf und bildet somit ein vollständiges Bett – und was für eines!

Betten & Zubehör im Schlafzimmer

Betten sind die zentralen Möbelstücke im Schlafzimmer. Ob Polsterbett, Futonbett, Boxspringbett oder Wasserbett – die Auswahl an Betten ist groß und auch was die Größe und Maße anbelangt, hat man die freie Wahl. Standardmäßig ist dabei das Doppelbett in 180×200 cm. Eine gemütliche Liegefläche sollte bei allen Betten gegeben sein und damit die Betten dies auch bereitstellen, wird das Bett aus unterschiedlichen Teilen zusammengefügt.

Aufbau eines Leder Bettes im Boxspring Format

Im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen, zeichnet sich diese Art von Bett durch den unterschiedlichen Aufbau aus. Das normale Bett besteht aus Gestell, Lattenrost und Matratze. Diese Art von Bett hingegen ist aus anderen Komponenten zusammengesetzt. Bei verschiedenen Herstellern gibt es zwar einige Unterschiede, aber im Grunde besteht das Leder Boxspringbett aus dem Spring, Obermatratze und Auflage.

Die Untermatratze, die auch als Federkernbox oder als Bettuntergestell bezeichnet wird, kann man grob gesehen mit dem Bettrahmen und dem Lattenrost vergleichen. Der Federkern, der in dieser Box liegt, ist mit den Latten gleichzusetzen. Die Federkernbox hat die Funktion der Unterfederung und sorgt dafür, dass die Matratzen die auf ihr liegen, ihre Wirkung in Bezug auf Nachgiebigkeit und Stützkraft entfalten können. Das Kopfteil liegt nicht auf dem Boden auf sondern steht auf Bettfüßen, die dem Design des Bettes angepasst sind. Ummantelt wird er von Stoff oder Leder. Das Leder Boxspringbett hat eine ganz besonders edle Optik und kann zudem zwischen Kunstleder und Echtleder unterschieden werden.

Auf dem Untergestell liegt die Obermatratze auf. Sie ist im Grunde genommen mit der normalen Matratze identisch. So ist es möglich, handelsübliche Matratzen auf das Leder Boxspringbett zu legen. Es empfiehlt sich jedoch meist die Matratze vom gleichen Hersteller zu beziehen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen durchgängigen Matratzen oder zwei Einzelstücken. Die Obermatratzen sind meist aus dem gleichen Material. Zum Schluss gehört dann noch der Topper auf den Bettkasten. Dieser ist immer durchgängig und macht so aus zwei Matratzen eine. So entfällt auch die lästige „Besucher-Ritze“. Der Bezug vom Topper ist abnehmbar und kann problemlos gewaschen werden.

Besonderheiten des Lederbettes

Das Besondere an einem Leder Boxspringbett ist der Komfort, den das Bett zu bieten hat. Durch den anderen Aufbau des Bettes ergeben sich verschiedene positive Dinge, die ein normales Bett in der Regel nicht zu bieten hat. Durch die ebenartige Fläche, liegt die Matratze überall gleich auf und sorgt so für eine hohe Stützkraft. Durch das Federungssystem beim Leder Boxspringbett wird die Luftzirkulation im Bett gefördert. Zudem ist die Höhe des Bettes wunderbar für Menschen geeignet, die Probleme mit dem Ein- und Aussteigen in ein niedriges Bett hätten. Das Lederbett hat viele Vorteile. Überzeugen Sie sich am besten selbst davon.

Suchen Sie sich ein schönes Lederbett bei WestwingNow!