Suchen
Jetzt registrieren und 30€ Gutschein sichern!

Blumentöpfe & Übertöpfe

92 Produkte
Sortieren: Neu
Sortieren: Neu
* Dieser Preis entspricht dem niedrigsten Preis innerhalb der letzten 30 Tage vor Preisreduzierung

Blumentopf: Setzen Sie Ihre schönsten Pflanzen in Szene

Ein Blumentopf dient nicht nur der stilvollen Präsentation Ihrer Pflanzen – die meisten Übertöpfe sind selbst wahre Eyecatcher! Dank verschiedenster Materialien und Farben passen sich Pflanzkübel Ihrem persönlichen Wohnstil ebenso an wie sonstige Deko Accessoires. Ob der Übertopf aus warmen Terrakotta für südländisches Flair, XXL-Pflanztöpfe für den großen Garten, oder goldene Pflanztöpfe für einen Hauch Glamour. Aktuelle Modelle komplettieren Ihre Dekoration und bieten optimale Konditionen für das gesunde Wachstum Ihrer Pflanzen und Blumen. Welche das sind und in Ihrem Innen- und Außenbereich nicht fehlen dürfen, erfahren Sie in unserem Ratgeber!


Schöne Blumentöpfe für drinnen & draußen

Bei der Auswahl des passenden Pflanztopfs sollten Sie die Pflanzenart, sowie dessen Eignung für den Innen- und Außenbereich berücksichtigen. Darüber entscheidet das Material des Topfes, das von Metall über Naturstein bis hin zu Kunststoff reichen kann.

Übertopf Indoor:

Für Indoor eignen sich solche Blumentöpfe aus Glas, Metall, Keramik oder synthetischen Materialien. Töpfe aus Keramik können aufgrund ihres Eigengewichts für solche Zimmerpflanzen eingesetzt werden, die einen festen Standort haben. Kunststoff- und Fiberglasmodelle können hingegen beliebig bewegt und repositioniert werden. Letztere eignen sich vor allem deswegen für drinnen, da direkte Sonneneinstrahlung das Material spröde werden lässt. In jedem Falle sind synthetische Blumenübertöpfe pflegeleicht. Bei Verschmutzungen können Sie diese einfach abwischen, beim Umtopfen haften die Wurzeln nicht an der glatten Oberfläche. Das natürliche Gegenstück ist der Übertopf aus Holz. Durch seine Farbe trägt dieser zu einer warmen Atmosphäre bei. Für welches Material Sie sich auch entscheiden: Nutzen Sie Ihren Pflanztopf zur Wohnraumgestaltung! Beispielsweise, indem Sie Ihren Blumentopf 50 cm hoch wählen und am Treppenaufgang platzieren. Daneben können sie eine stylische Gießkanne stellen, die den Look abrundet. Kleinere Modelle eignen sich wiederum zur Dekoration Ihrer Kommoden, Fensterablagen und Regale. Oder wie wäre es mit einem Pflanzgefäß, der hängend in den Raum hineinragt? Modelle in grau oder anthrazit sind besonders modern, luftig wirken hingegen welche aus Glas. Glas Vasen sind außerdem für Ihre Orchideen ein Must: Durch deren Lichtdurchlässigkeit wird die Photosynthese der Pflanze und damit ihr gesundes Wachstum angeregt.

Übertopf Outdoor:

Der Klassiker, der an den letzten Urlaub im Süden erinnert? Der Blumentopf aus Terrakotta für Außen! Dieser zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und Atmungsaktivität aus. Zurückführen lässt sich diese auf die poröse Oberflächenstruktur des Pflanzgefäßes. Ist diese nicht lackiert, entweicht darüber allerdings Wasser. Deswegen sind weiße Kalkflecken auf einem Terrakotta Blumentopf keine Seltenheit. Unser Tipp: Pflanzen Sie Ihre Pflanzen zunächst in einen Kunststoff Topf, den Sie anschließend in den Tontopf stellen. Hierdurch vermeiden Sie den unschönen Belag und können die Pflanze mühelos umstellen. Trotzdem ist das atmungsaktive Material als Blumenkasten oder Pflanzentopf für solche Pflanzen ideal, die Sie vor Überhitzung oder Fäulnis schützen möchten. Tipp: In großen Übertöpfen und Blumenkästen gedeihen Ihre Frühblüher besser. Wählen Sie daher einen runden Blumentopf im Großformat oder ein breites, viereckiges Modell. Niedrige Blumentöpfe eignen sich für Sukkulenten, während Sie bei Tiefwurzlern zur hohen Variante greifen sollten.


Blumentöpfe für ein individuelles Zuhause

Übertöpfe dienen einem der wichtigsten Accessoires im Interior: Blumen und Pflanzen! Denn ein Übertopf eignet sich hervorragend als Blumen- oder Pflanztopf. Dabei dient das Pflanzgefäß nicht nur dem praktischen Aspekt, sondern auch zur Dekoration. Schöner können Sie kaum Ihr Zuhause dekorieren. Natürlich sollten die Übertöpfe zu Ihrem Einrichtungsstil passen. Deshalb wählt man sie nicht nur nach der Größe aus. Farben, Form und Oberflächenstrukturen müssen zum persönlichen Stil passen, damit sich ein stimmungsvolles Gesamtbild ergibt. Der Blumentopf ist wohl der beliebteste Übertopf im Haushalt.


Farben abstimmen

Bei der Auswahl der passenden Blumentöpfe und Übertöpfe sollten Sie großen Wert auf die richtigen Farben legen. Ein Übertopf in Weiß oder Schwarz ist neutral und kann universell verwendet werden. Bei allen anderen Farben die für einen Übertopf in Frage kommen, ist es ratsam, diese nach dem Gesamtkonzept zu bestimmen. Haben Sie ihre Einrichtung mit viel Grau und Schwarz konzipiert, dann bilden Blumentöpfe in leuchtenden, klaren Farben einen schönen Kontrast. Etwas sanfter sind die Übergänge bei helleren Farben. Mit Übertöpfen können Sie eine romantische Atmosphäre zaubern. Mit zartem Rosa, hellem Lila oder blassem Gelb beispielsweise. Lenken Sie die Blicke der Gäste mit Rot, Blau oder kräftigem Grün auf die Highlights ihrer Einrichtung.

Neben der Einrichtung spielen die im Blumenkasten wachsenden Pflanzen eine Rolle. Bei Grünpflanzen ist die Auswahl relativ einfach. Falls Sie gerne blaue Übertöpfe verwenden möchten, dann bestücken Sie diese mit Grünpflanzen in ganz hellem oder sehr dunklem Grün. Was ungefähr der Farbe von Rasen gleichkommt, könnte sich mit einem kräftigen Blau schlecht vertragen.

Am besten probieren Sie die Kombination einmal aus und lassen den Effekt eine Weile auf sich wirken. Dann können Sie sicher entscheiden, ob die Übertöpfe mit den Pflanzen zusammenpassen. Für blühende Gewächse ist es schön, wenn sich ein Farbton aus der Blüte im Übertopf wiederfindet. Dabei müssen die Übertöpfe nicht genau die gleiche Farbe wie die Blüte haben. Ein etwas hellerer oder dunklerer Ton unterstreicht die Kombination vorteilhaft.


Übertöpfe für kreative Wohnideen

Verwenden Sie die Übertöpfe für kreative Wohnideen. Platzieren Sie einen Übertopf mit einem sinnigen Spruch oder einem auffälligen Dekor an exponierter Stelle. Nutzen Sie die schönen Blumengefäße für eine Kräuterbank in der Küche, die nicht nur gut aussieht, sondern auch gut duftet. Aromatische Kräuter kann man übrigens nicht nur in der Küche aufstellen. Bringen Sie einen Blumenkasten mit Waldmeister, Minze oder Melisse ins Bad, in den Flur oder ins Wohnzimmer. Sie werden überrascht sein, wie sich das Raumklima frisch und angenehm verändert.


Die Blumentopf-Materialien

Blumentöpfe können aus vielen Materialien hergestellt werden, sodass sie sich in jedes Wohnambiente einfügen, und gerade durch die verschiedenen Materialien ist ein Blumentopf immer wieder ein tolles und aufregendes Gestaltungselement. Ein Blumentopf aus Terrakotta oder Keramik ist sehr beliebt, da er ein mediterranes und locker leichtes Flair verbreitet. Genau aus diesem Grund erfreut sich dieser Topf so großer Beliebtheit und findet sich in vielen Haushalten und Gärten wieder. Doch passen Sie auf: Das Wasser verdunstet durch die Seitenwände und es kann zu unschönen und weißen Wasserflecken kommen. Diese können Sie aber mit Kartoffelschalen einreiben und alle Flecken anschließend mit einer Drahtbürste entfernen, damit ihr Terrakottatopf schnell wieder wie neu aussieht. Blumentöpfe aus Naturmaterialien wie Holz, Rattan oder Hyazinthgeflecht sind auf Grund ihres natürlichen Charakters die Lieblinge unter den Pflanzkübeln, denn sie präsentieren die Blumen nicht nur fabelhaft, sie selbst sind durch Ihre Naturbelassenheit sehr attraktiv und schön. Imprägnieren Sie diese Gefäße aber ausreichend, damit sie so lange wie möglich wunderschön aussehen! Zuletzt gibt es noch den Blumentopf aus Kunststoff – klar hört sich Kunststoff auf den ersten Blick nicht so wundervoll an, um die Blumen und Bäumchen aufregend zu inszenieren, aber Kunststoff ist in diesem Fall wohl der wandlungsfähigste Werkstoff. Kunststofftöpfe gibt es in allen Farben, die man sich vorstellen kann und so kann man sie haargenau zu der bestehenden Einrichtung kombinieren, doch mittlerweile gibt es auch Blumentöpfe aus Kunststoff, die in einer recht natürlich wirkenden Flechtoptik erscheinen – sie vereinen also die Vorteile der Naturmaterialien mit den Vorteilen des künstlichen Werkstoffes! Kleiner Tipp: Achten Sie beim Kauf Ihrer Blumentöpfe unbedingt darauf, dass der Blumentopf auch wirklich standfest ist. Ein sehr schmaler Blumenkübel ist beispielsweise nur für kleine Pflanzen geeignet, denn bei zu großen oder zu hohen Pflanzen kann es passieren, dass das Gebilde kopflastig wird und umfällt.


Runder Blumentopf

Müssen Blumentöpfe immer rechteckig sein? Bei Weitem nicht – denn so vielfältig wie die Blumen und Blüten sein können, so individuell und ausgefallen dürfen auch die Töpfe daherkommen. Wie wäre es denn dann mal mit einem runden Blumentopf? Diese Form ist nicht nur immer ein absoluter Hingucker, es wirkt gleichzeitig auch wie ein stylisches Wohnaccessoire, das mit Sicherheit alle Blicke auf sich ziehen wird. Doch wenn Sie sich schon für einen solch schicken Blumentopf entscheiden, dann sollten in ihm auch wundervolle und elegante Blumen ragen, damit es einen wundervollen Einklang gibt.


Hängender Blumentopf

Die Welt steht Kopf – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Diese kopfstehenden oder besser gesagt hängenden Blumentöpfe sind aus zwei Ideen heraus gewachsen:

  • Den Blumen ist es völlig egal, ob sie in einem Blumentopf stehen, hängen oder liegen – Hauptsache sie können wachsen!

  • Viele haben auf Grund von kleinen Wohnungen in der Großstadt einfach keinen Platz für auf dem Boden stehende große Pflanzen und so kommt ein hängender Blumentopf ganz gelegen.

  • Aber fällt da nicht die ganze Erde aus dem Blumentopf? Natürlich nicht, denn eine einfache Sicherungsscheibe sorgt dafür, dass die Blume und die Erde im Blumentopf bleiben und die Wohnung weiterhin strahlend sauber bleibt. Sie können diese Töpfe mit Zimmerpflanzen oder auch mit Kräutern bestücken – die Kräuter lassen sich in diesem Kopfstand jedenfalls besser abscheiden, wenn man sie zum Kochen verwenden möchte. Doch es gibt auch hängende Blumentöpfe, die nicht falsch herum von der Zimmerdecke baumeln –  die herkömmlichen Blumentöpfe sind mit Schnüren oder Drähten an einem Haken in der Decke oder an den Gardinenstangen befestigt. Diese Blumen und Pflanzen behandelt man genau so, als würden die Töpfe ganz normal auf dem Boden oder auf der Kommode stehen. Besonders schön ist es, wenn die hängenden Blumentöpfe in unterschiedlichen Höhen versetzt zueinander hängen, denn so ergibt sich harmonisches Gesamtbild.


    Stilvolle Präsentation auf einer Blumenbank

    Auf einer Blumenbank können Sie Ihren Blumentopf besonders schön in Szene setzen. Es gibt die Blumenbank als simple und einreihige Bank, aber auch als dreistufige Variante. Auf dieser können Sie Ihre Blumen und Grünpflanzen prächtig anordnen und dabei ein auf Farbe und Größe abgestimmtes Arrangement kreieren. Eine Blumenbank ist nicht nur für draußen geeignet. Gerade im Flur oder auch im Wohnzimmer sorgt sie für ein schönes natürliches Ambiente. Dank der erhöhten Fläche wird auch Ihr Blumentopf mehr in den Fokus gerückt.

     

    Bequeme und unkomplizierte Lieferung

    30 Tage kostenloser Rückversand

    Kundenservice +49(89)41207272