• nach Kategorie

  • nach Preis

    bis

  • nach Farbe

  • nach Material

Kartell

Design Made in Italy

Aus Kunststoff Kunst kreieren!

1949 gründete Giulio Castelli die Möbelmarke Kartell in Mailand. No risk, no fun: Das dachte sich der Chemieingenieur wohl, als er sich in den 60ern an ein damals noch ungewöhnliches Material wagte, das bis heute charakteristisch für Kartell steht: Kunststoff!

Führendes Familien-Business

Castelli landete damit einen Volltreffer, denn die außergewöhnlichen Kreationen aus Polycarbonat waren der Schlüssel zum Erfolg des italienischen Designunternehmens und machten Kartell weltberühmt! Seit den 90ern wird das Unternehmen von Claudio Luti, dem Schwiegersohn von Castelli, erfolgreich weitergeführt. Bis heute gilt Kartell als eines der führenden Unternehmen der Kunststoffmöbel-Produktion. Zum Sortiment zählen

  • Möbel
  • Leuchten
  • Accessoires und
  • Geschirr

Design mit Kultstatus

Bei Kartell geht es namhaft zu: Viele der außergewöhnlichen Entwürfe stammen aus der Feder berühmter Designer wie Philippe Starck, Ron Arad oder Patricia Urquiola. Zu den heute bekanntesten Kreationen des italienischen Luxuslabels zählen unter anderem

  • Armlehnstuhl Louis Ghost
  • Tischleuchte Bourgie
  • Schaukelstuhl Comback
  • Armlehnstuhl Masters
  • Beistelltisch Jolly und
  • Container Componibili

Letzterer wurde übrigens von Anna Castelli Ferrieri, der Frau von Kartell-Gründer Giulio Castelli, entworfen. Mit den stapelbaren Container-Elementen Componibili, die inzwischen als Klassiker gelten, machte sich Ferrieri weltweit einen Namen in der Designszene. Die ursprünglich fürs Büro angedachten Container werden heute auch gerne als Nacht- oder Beistelltische genutzt und gehören noch immer zum festen Sortiment bei Kartell. Componibili ist vor allem in der gold- und kupferfarbenen Version zu einem echten It-Piece avanciert!
Componibili und alle anderen oben genannten Kult-Designs von Kartell finden Sie auch hier bei WestwingNow!

Ausgezeichnete Arbeit!

Nicht nur viele bekannte Designer konnte Kartell für sich gewinnen, sondern auch jede Menge Preise! Darunter internationale Auszeichnungen, wie den begehrten „Red Dot Award“ oder bereits mehrfach den italienischen Design Award „Compasso d’Oro“.

Auffällig und zurückhaltend

Ein Widerspruch? Nicht für das Mailänder Imperium! Denn viele Produkte nehmen sich durch ihre Transparenz gleichzeitig zurück, sind aber dennoch echte Hingucker.

„Mir war klar, dass Möbel aus Plastik einen gewissen Glamour brauchen!“

Claudio Luti


Designs wie der berühmte Louis Ghost Chair schaffen diesen Spagat und wurden zu internationalen Bestsellern. Insgesamt spricht Kartell eine glamouröse, leicht futuristische, moderne und zugleich super funktionale Designsprache. Kartell Stühle, Möbel und Wohnaccessoires sind nicht nur oft sehr leicht, sondern auch äußerst robust und widerstandsfähig. Einige Produkte eignen sich sogar für den In- und Outdoorbereich! „Made in Italy“: Kartell lässt alle Produkte in Italien fertigen, denn Qualität wird selbstverständlich groß geschrieben!

Star-Designer: Philippe Starck

Kartell hat mit vielen bekannten Designern zusammengearbeitet, doch einer sticht besonders heraus: der Franzose Philippe Starck.

„Ich habe diese mentale Krankheit namens Kreativität.“

Philippe Starck


Er wird, wie kein anderer, in Verbindung mit der italienischen Luxusmarke gebracht. Kein Wunder, stammen doch viele der heutigen Bestseller vom französischen Designer. Neben seinem wohl populärsten Entwurf für Kartell, dem Louis Ghost Stuhl (2002), hat Starck beispielsweise auch den berühmten Masters Stuhl oder den Wandspiegel Only Me für das italienische Label entworfen.


Kleiner Tipp: Lassen Sie sich in unserem Kartell-Look von vielen stylischen Produkten des italienischen Kultlabels inspirieren! Einfach in unseren WestwingNow Looks nach Esszimmer oder Glamour filtern!

56 Produkte
Sortieren nach

Kartell (56)