Suche
Westwing Logo
Kostenlose Lieferung ab 30 €

Mulltücher – Das Essential in jeder Wickeltasche


Sie sind auf der Suche nach einem kleinen Geschenk für die frisch gebackene Familie oder erwarten selbst bald Nachwuchs? Dann stehen Mulltücher sicher ganz weit oben auf der Einkaufsliste. Selbst unsere Großeltern waren bereits bekennende Fans dieser kleinen Stoff-Quadrate. Ein solcher All-Time-Favorite über Generationen hinweg muss also etwas können!


Mulltücher werden meist aus Baumwolle gewebt und sind dank der besonderen Herstellungstechnik unter diesem Namen bekannt. Die Webart ähnelt nämlich sehr stark der der medizinischen Mullverbände. Die Tücher werden meist aus verifizierter Bio-Baumwolle hergestellt und sind herkömmlicherweise in einem Format von 70x70 cm zu finden.


So viel zu den Basics, nur wofür verwendet man die Mulltücher eigentlich? Die nützlichen Deckchen werden vor allem beim Stillen eingesetzt. Hier dient es als Spucktuch und schützt Ihre Kleidung oder Möbelstücke vor kleinen Kleckereien. Auch während des Nickerchens kann das Mulltuch nützlich sein. Das sogenannte Pucken, also das Einwickeln des Babys in ein Tuch, erinnert es an die wohlige Zeit in Mamas Bauch. Mit dem handlichen Format des Mulltuchs lässt sich dieses auch wunderbar für die besondere Falttechnik an dieser Stelle verwenden.


Umweltbewusste Eltern können die Mulltücher auch als wiederverwendbare Windeln benutzen. Zwar ist das Verwenden einer Stoffwindel sicher etwas aufwendiger als die herkömmliche Variante aus Papier, schont jedoch die Umwelt und das Portemonnaie! Ob beim Spucken, Pucken oder als Windel: Mulltücher sind ein echter Allrounder und als fester Bestandteil eines jeden Mami-Kits nicht mehr wegzudenken.

Mulltücher: Der Allrounder für Ihr Baby

14 Produkte