Windlichter aus Glas

148 Produkte
Sortieren nach

DIY: Kerzen gießen für das Glaswindlicht

Haben Sie sich gerade ein neues Windlicht aus Glas gekauft, aber noch nicht die passende Kerze dazu? Kein Problem! Es ist ganz einfach, Kerzen selbst herzustellen. Keine Angst, teures Equipment ist nicht erforderlich. Sie benötigen:

  • Wachs, zum Beispiel von Kerzenresten
  • Docht – den gibt’s im Bastelladen oder Gartencenter
  • einen alten Topf
  • Joghurtbecher – ist Ihr Windlicht aus Glas, kann man auch ein hohes, quadratisches Tetrapack verwenden
  • einen kleinen Holzstab oder Schaschlikspieß

Als erstes wird das Wachs im Topf auf kleiner Flamme erhitzt. Wer unsicher ist, kann das auch im Wasserbad tun. Schließlich darf das Wachs nicht verbrennen. Währenddessen befestigt man den Docht am Holzstab und lässt ihn in den Becher baumeln. Ist das Wachs flüssig, wird es zum Erkalten in den Becher gefüllt. Wenn es komplett erstarrt ist, schneidet man zuletzt den Becher auf und befreit die fertige Kerze aus ihrem Gehäuse.

Experimentierfreudige können für Ihr gläsernes Windlicht Kerzen mit mehreren Farben herstellen. Dazu braucht es etwas mehr Geduld, weil jede Wachschicht erst komplett fest sein muss, bevor man die nächste in den Becher einfüllen kann. Wer seine Kreativität nicht nur beim Kerzengießen für ein Windlicht ausleben möchte, findet im WestwingNow Magazin weitere How-To’s und DIY’s für das individuelle Dekorieren und Einrichten im eigenen Zuhause. Schauen Sie einfach mal rein!