Pampasgras Deko – das trendige Ziergras als Interior-Highlight

Weiche Konturen, zarte Farbgebung und pflegeleicht: Pampasgras Deko erobert nicht umsonst die Herzen der Interior-Szene. Die Pampasgras Pflanze wird sogar dem aktuellen Nachhaltigkeitstrend gerecht, da sie in getrockneter Form eine natürliche Deko und lange haltbar ist. Darüber hinaus fasziniert die Trendpflanze mit ihrer dezenten und dennoch edlen Optik. Um diese bereichert das Ziergras jeden Wohnstil und jedes Interieur – schließlich ist es in zahlreichen Farben erhältlich. Wie die schönsten Arrangements aussehen und wie Sie Pampasgras Deko richtig pflegen, damit Ihnen das trendige Wohnaccessoire lange erhalten bleibt, erfahren Sie hier!

Pampasgras Deko

Was ist Pampasgras

Pampasgras überrascht mit einer unglaublichen Vielfalt – in Hinblick auf seine Materialität und Herkunft. Erhältlich ist es in künstlicher Form sowie als natürliches Süßgras. Aus dieser Pflanzengattung erfreut sich vor allem das amerikanische Pampasgras großer Beliebtheit.

Getrocknetes Pampasgras

Getrocknete Pampasgras Pflanzen sind vielfältig einsetzbar. Sie überzeugen als üppiger Strauß, aber auch im Alleingang in einer schmalen Vase. Obwohl getrocknet, wirken die Wedel der Pampasgras Deko weich und flauschig. Und sind dabei so pflegeleicht! Denn die Dekopflanze benötigt keinerlei Wasser und kann daher auch in Dekovasen ausgestellt werden. Und das über Jahre hinweg, schließlich behält getrocknetes Pampasgras seine makellose Optik ebenso lange bei.

Künstliches Pampasgras

Künstliches Pampasgras zeichnet sich durch seine lange Haltbarkeit sowie die Perfektion seiner Wedel aus. Im Gegensatz zu natürlichem Gras, das in seiner Farbe und Dichte variiert, weist künstliches Pampasgras eine gleichmäßige Form und Farbe auf.

Amerikanisches Pampasgras

Amerikanisches Pampasgras, auch Silber Pampasgras genannt, gehört der Pflanzenfamilie der Süßgräser an. Die Cortaderia Selloana ist die am weitesten verbreitete Pampasgrasart, die wie die übrigen aus dem tropischen Südamerika und Neuseeland stammt. Das amerikanische Trendgras ist ein Eyecatcher: Mit seinen auffälligen, ausladenden Wedeln zieht es alle Blicke auf sich.

Pampasgras Deko für Balkon & Terrasse

Pampasgras Deko bereichert auch Ihren Außenbereich. Präsentieren Sie die exotische Deko auf dem Balkontisch in einem kleinen Gefäß oder in hohen Bodenvasen. Oder aber Sie fixieren es an einem Metallring, der sich mit einem edlen Band oder Naturschnur an der Wand befestigen lässt. Damit setzen Sie nicht nur Ihr Garten- und Terrassenmobiliar in Szene, sondern auch die Hauswand.

Insbesondere in den warmen Frühlings- und Sommermonaten wird der Außenbereich zum neuen Lebensmittelpunkt. Schenken Sie Ihrem Outdoorambiente daher mit einem Blumenarrangement aus Pampasgras und Efeu oder Eukalyptus Blättern südländisches Flair. Präsentieren Sie dieses in einer handgemachten Terracotta- oder Keramikvase, erinnert Ihre Terrasse an den letzten Kurztrip ans Mittelmeer!

Wie hoch soll es sein?

Setzen Sie das Pampasgras auf Balkon und Terrasse als Sichtschutz ein, ist eine Höhe von 250 cm ideal. Kommt es stattdessen vorrangig als Deko zum Einsatz, wählen Sie hohe Pampasgrasstiele für hohe Vasen mit schmalem Hals, während kürzere Stiele in einer kleinen, bauchigen Vase überzeugen. Möchten Sie die Pampasgras Deko um andere Pflanzenstiele ergänzen, sollte großes Pampasgras eingesetzt werden. Dadurch entsteht ein spannendes Ensemble, das dem Betrachterauge Abwechslung bietet und das Ziergras zum Hauptakteur macht.

Pampasgras Deko in unwiderstehlichen Farben

  • Weiß: Weißes Pampasgras wirkt aufgrund seiner Farbgebung stets edel und zeitlos. Klassisches Weiß harmoniert mit den übrigen Farben Ihrer Innenraumgestaltung und sorgt für ein freundliches Ambiente. Weißes Pampasgras wird dadurch zur idealen Begleitung für andersfarbige Blumen und rundet farbenfrohe Gestecke ab. Auch der Tischdekoration zur Hochzeit verleihen weiße Pampasgrasstiele zusammen mit Rosen oder Schleierkraut Shabby Chic und romantisches Flair.
  • Rosa: Ob im Außen- oder Innenbereich: Durch die fluffige Konsistenz der Graswedel und dezenten Farbton wirkt Pampasgras in Rosa ausgesprochen zart. Daraus resultiert ein sanfter, femininer Look, der an Behaglichkeit kaum zu übertreffen ist. Ergänzen Sie die rosafarbene Deko um goldene Wohnelemente, wirkt der Raum glamourös, mit Dekoration im Used-Look kreieren Sie einen verspielten Boho-Style. Auch im Garten: Hier wächst rosa Pampasgras äußerst dicht und kann auch im Herbst gepflanzt werden, wenn Sie Frostschutzmittel verwenden.
  • Lila: Eine Farbe, die alle Aufmerksamkeit auf sich zieht! Lila Pampasgras eignet sich perfekt für das extravagante Zuhause, das besondere Interior-Pieces versammelt. Aber auch das klassische Zuhause in Creme- und Weißtönen profitiert von diesem Farbakzent. Lilafarbenes Pampasgras eignet sich außerdem als Sichtschutz, da es bis zu 250 cm hoch wird!
  • Pink: Mit seinen pinken Blütenbüscheln ist diese Dekoration ein Hingucker! Die kräftige Farbe lenkt alle Blicke dahin, wo Sie es wünschen. Etwa auf den schicken Esszimmertisch, Coffee-Table im Wohnzimmer oder den edlen Bodenbelag. In silberfarbener Vase wirkt das Ensemble kühl und frisch, mit Golddetails chic.
  • Blau: Blau wirkt je nach Weißanteil erfrischend, dunklere Blautöne hingegen königlich und beruhigend. Damit eignet sich royalblaues Pampasgras bestens für das Schlaf- und Wohnzimmer, die der Erholung gewidmet sind. Unterbrechen Sie das blaue Pampasgras durch weißes oder cremefarbenes, um eine stilvolle Dekoration umzusetzen. Indem Sie das Süßgras in unterschiedlichen Blautönen wählen, gewinnt das Gesteck wiederum an Tiefe.
  • Rot: Die Farbe Rot ist bereits ein Blickfänger. Im Zusammenspiel mit der außergewöhnlichen Formgebung der exotischen Graswedel ist Wegsehen unmöglich! Vor allem, wenn es eine Höhe von 250 cm erreicht – und damit zum farbintensiven Sichtschutz für Terrasse und Balkon wird.
  • Natur: Mit fluffigen Blüten strahlt Pampasgras in Creme- und Beigetönen Gemütlichkeit aus. Die zurückhaltenden Farbtöne erkoren die Trockenblumen Deko zum stilvollen Wohnaccessoire, das in Glasvasen, aber auch auffälligen Designvasen eine gute Figur macht.

Pampasgras mit Vasen und Accessoires gekonnt in Szene setzen

Die schönsten dekorativen Vasen für Ihr Pampasgras

Stimmen Sie die Vase auf die Farbe der Pampasgras Dekoration ab. Ob Keramik, Porzellan, Glas oder Steingut: Vasen und Blumentöpfe in Naturfarben verleihen jeder Pampasgrasart ein edles Finish. Handgemachte Keramikvasen, die ungleichmäßige Strukturen aufweisen und in Pastellfarben daherkommen, garantieren einen überzeugenden Scandi-Look. Perfektion ist hingegen bei luxuriösen Interior-Konzepten gefragt, die beispielsweise Glas, metallische Elemente und makelloses Design involvieren.

Pampasgras im Topf – Stylische Modelle für den Außenbereich

Orientieren Sie sich wie Innenbereich auch an der Farbe der Pampasgras Deko. Prinzipiell entscheidet aber auch Ihr Einrichtungsstil, welche Töpfe passen. Geflochtene Rattan- und Bastkörbe versprühen entspannten Ibiza Flair. Liebhaber des Minimalismus hingegen wählen coole Metalltöpfe und solche mit glatter Oberfläche. Plus: Pampasgras harmoniert mit glatten sowie verzierten Strukturen! Verzierte oder gezielt unperfekte Modelle komplettieren den Außenbereich im Shabby und Landhausstil, die besonders natürlich wirken.

3 wichtige Deko und Styling Tipps

  1. Pampasgras kombinieren: Arrangieren Sie verschiedenfarbige Pampasgrasdeko, allerdings maximal zwei Nuancen! Bestenfalls entstammen diese derselben Farbfamilie, oder aber Sie wählen weißes und cremefarbenes Ziergras als Kombinationspartner.
  2. Die richtige Vasenhöhe wählen: Stimmen Sie die Stiellänge und Vasenhöhe aufeinander ab. Die Blumenwedel sollten stets einige Zentimeter über dem Vasenhals beginnen. Schließlich soll sich deren flauschige und ausladende Formgebung entfalten können.
  3. Pampasgrasdeko ergänzen: Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Denn zusätzliche Dekoration kreiert nicht nur ein spannendes Endergebnis, sondern sorgt für mehr Stabilität. Befüllen Sie dazu die Glasvase mit Pampasgras unten mit Tannenzapfen im Winter und Herbst, sonst mit Dekosteinen und Sand.

Der Pampasgras Pflege Guide

Glücklicherweise ist das ästhetische Dekogras winterhart. Feuchtigkeit und Nässe schaden ihm allerdings trotzdem. Achten Sie daher darauf, es an einem möglichst trockenen und frostfreien Ort aufzubewahren. Binden Sie die Wedel im oberen Bereich zusammen, lässt sich Feuchtigkeit zumindest vom Wurzelstock fernhalten. Ansonsten ist der ideale Standort der Pampasgras Pflanze windgeschützt und sonnig. Das verhindert das Umknicken der zarten Wedel und einen feuchten Boden. Weniger aufwändig ist die Pflege von künstlichem oder getrocknetem Pampasgras. Dieses muss lediglich regelmäßig abgestaubt werden, um die zarten Wedel zu entlasten. Weitere Pampasgras Pflege ist nicht vonnöten!