Suchen
Jetzt registrieren und 30€ Gutschein sichern!

Schneidebretter aus Holz

15 Produkte

Nachhaltige Alternative: Setzen Sie auf ein Schneidebrett aus Holz

Entscheiden Sie sich als nachhaltige Alternative zu Kunststoff für ein Schneidebrett aus Holz. Das beliebte Naturmaterial ist nicht nur besonders langlebig, sondern besitzt zudem eine antibakterielle Wirkung. Gleichzeitig punkten Schneidebretter aus Holz mit einer ansprechenden Optik und machen sich auch als rustikale Dekoration in der Küche einfach toll!

Welches Holz ist für Schneidebretter am besten geeignet?

Für natürliche Schneidebretter werden unterschiedliche Holzarten verwendet:

  • Buche: Mit einer langen Haltbarkeit überzeugen Schneidebretter aus Buchenholz. Nach einer gewissen Zeit kann es hier jedoch zu Verfärbungen kommen.
  • Eiche: Als besonders robust und haltbar gelten Schneidebretter aus Eichenholz. Sehr pflegeleicht sind sie auch noch.
  • Bambus: Ein Schneidebrett aus Bambus ist sehr stabil und hochwertig verarbeitet. Das Material besitzt eine schöne Färbung und ist sehr pflegeleicht.
  • Kiefer: Schneidebretter aus Kiefernholz sind absolute Hygiene-Profis und gelten als regelrechte Keimkiller.
  • Olivenholz: Sehr ästhetisch sehen Schneidebretter aus Olivenholz aus, welche übrigens keine Gerüche oder Fette aufnehmen.
  • Geben Sie Keimen mit antibakteriellem Holz keine Chance

    Auf einem Schneidebrett aus Holz wird nicht nur Obst und Gemüse geschnippelt, auch rohes Fleisch sowie Fisch werden hier zerkleinert. Gerade die Zubereitung dieser Lebensmittel begünstigt allerdings die Keimbildung bzw. deren Wachstum. Greifen Sie daher unbedingt auf ein Holzbrett mit antibakterieller Wirkung zurück. Besonders gut bietet sich Kiefernholz als Keimkiller an, aber auch Eiche wirkt antibakteriell.

    Tipp: Neue Schnitte mit dem Messer setzen im Holz antibakterielle Stoffe frei.

    So pflegen Sie Schneidebretter aus Holz

    Schneidebretter aus Holz sollten nicht nur sorgsam behandelt, sondern bei Bedarf (aus hygienischen Gründen) auch ausgetauscht werden. Hier drei Tipps für die richtige Reinigung und Pflege:

    Tipp 1: Holzschneidebretter sind nicht in der Spülmaschine zu reinigen. Spülen Sie den Küchenhelfer nach Gebrauch stattdessen mit heißem Wasser (mehr als 60 Grad) ab und nutzen Sie zur Reinigung einen Schuss Spülmittel sowie einen Schwamm. Anschließend das Schneidebrett gut trocknen lassen.

    Tipp 2: Um zu verhindern, dass das Holz Ihres Schneidebretts spröde wird, können Sie das Servierbrett bei Bedarf mit etwas Speiseöl einreiben.

    Tipp 3: Manchmal kommen wir nicht drumherum und müssen das Schneidebrett aus Holz austauschen. Das gilt vor allem dann, wenn auf der Oberfläche des Holzbrettes Rillen oder Furchen erkennbar sind. Diese bieten nämlich den idealen Nährboden für Keime und Bakterien.

    Bequeme und unkomplizierte Lieferung

    30 Tage kostenloser Rückversand

    Kundenservice +49(89)41207272