Suche
Westwing Logo
Kostenlose Lieferung ab 30 €

Das macht die Bilderrahmen auf WestwingNow so besonders

  • Entdecken Sie die beliebtesten Bilderrahmen von den unterschiedlichsten Designer in nur wenigen Klicks.
  • Von ganz klein bis zum Poster-Format: wir haben für jedes Kunstwerk genau das Passende für Sie parat.
  • Ein einzelner Rahmen ist Ihnen viel zu wenig? Dann stöbern Sie in unseren Sets für die perfekte Kombi-Lösung.

Auswählen, Bestellen und Bewundern! Mehr Details und Informationen erfahren Sie in unserem Guide.


Ebenfalls beliebt

Diese Variationen werden häufig gewählt.


Bilderrahmen – setzen Sie Ihre Wanddeko in Szene

Der richtige Bilderrahmen setzt Ihre Bilder perfekt in Szene. Ob für Collagen oder Einzelbilder, für Ihre Wand oder auf Ihrer Konsole – bei WestwingNow finden Sie einen passenden Rahmen für jedes Bild. Wie Sie diese im Nu an jeder Wand anbringen und auf was Sie bei der Wahl des passenden Rahmens achten sollten, verraten wir Ihnen jetzt.

So hängen Sie einen Bilderrahmen richtig auf

Damit Sie auch Ihr Bild ohne Probleme aufhängen können, verraten wir Ihnen hier alle Tipps und Tricks vom Profi:

  • Stellen Sie erstmal sicher, dass sie alle notwendigen Tools parat haben. Neben dem Bilderrahmen benötigen Sie eine Wasserwaage, einen Bleistift, Hammer und Nagel oder gegebenenfalls Bohrer, Schrauben und Dübel.
  • Nun sollten Sie Ihre bevorzugte Hänge-Methode festlegen. Ist die Wand porös oder das Bild über 10 Kilo schwer, ist von einem Nagel abzusehen und eher eine Schraube mit Dübel zu verwenden. Bei kleineren Bildern reicht ein klassischer Nagel in der Wand jedoch vollkommen aus.
  • Zeichnen Sie sich nun an der Wand den Punkt an, an dem Sie Ihr Bild aufhängen möchten – falls Sie sich nicht sicher sind, ist auf Augenhöhe immer eine gute Wahl.
  • Und nun geht es schon ans Eingemachte! Achten Sie darauf, den Nagel schräg von oben in die Wand zu schlagen, so dass er nicht zu weit aus der Wand herausragt und das Gewicht mittig ausgeglichen wird. So beeinflussen Sie den Winkel, der entscheidend dafür ist, dass Ihr Bild nicht zu weit von der Wand absteht.
  • Wenn Sie lieber bohren, dann muss die Schraube natürlich gerade in den Dübel gedreht werden und nicht wie der Nagel im 45-Grad-Winkel. Achten Sie bei dieser Methode zudem darauf, dass Dübel, Bohrer und Schraube zusammenpassen. Die Größen finden Sie auf den jeweiligen Verpackungen.
  • Zu guter Letzt prüfen Sie noch mit der Wasserwage, ob Sie Ihr Kunstwerk auch gerade angebracht haben. Und schon können Sie Ihren neuen Bilderrahmen an der Wand betrachten.

Bilderrahmen-Größen: Welche Größen gibt es?

Viele Fotos, Urkunden und Poster werden nur in bestimmten Formaten gedruckt – deswegen gibt es auch bei den Bilderrahmen festgelegte Maße, die es handelsüblich überall zu kaufen gibt. So können auch Sie sich ganz schnell für das richtige Format entscheiden. Sie müssen bei Ihrer Wahl lediglich die Größe Ihres Posters oder der Fotografie wissen.

Wenn Sie zusätzlich ein Passepartout verwenden möchten, sollten Sie sich für einen größeren Rahmen entscheiden, der sowohl Ihr Kunstwerk als auch den zusätzlichen Papierrahmen beherbergen kann.

Aber Vorsicht: Die Maßangabe bei Bilderrahmen entspricht in der Regel dem Bildmaß, das heißt der Größe der Glasscheibe. Das Außenmaß bezieht sich auf die gesamte Größe des Bilderrahmens und nicht auf die Größe Ihres Bildes. Das ist immer dann zu beachten, wenn Sie die Wand ausmessen, an der Ihr Rahmen später einmal hängen soll.

Welcher Rahmen für welches Bild?

Sie suchen nach einem geeigneten Rahmen für Ihr Bild? Wir erklären Ihnen, wie Sie für jedes Kunstwerk den passenden Bilderrahmen finden.

Fragen Sie sich an erster Stelle, welche Wirkung Sie im Allgemeinen erzielen möchten. Je mehr Aufmerksamkeit Ihre neue Wanddeko erhalten soll, desto auffälliger sollte natürlich auch der Rahmen sein. Trotzdem muss dieser jedoch mit dem Foto, Poster oder Gemälde harmonieren.

Bei sehr weichen Tönen im Bild sollten Sie daher eher helle Farben für den Rahmen wählen, damit dieser nicht vom Bild ablenkt. Bei besonders bunten Bildern orientieren Sie sich am besten an den Farben im Bild und überlegen, was Sie genau betonen möchten. Den Ton, den Sie gerne hervorheben, sollte auch im Rahmen vorkommen.

Bei Schwarzweiß-Bildern fallen durch die fehlende Farbe insbesondere Kontraste zwischen hellen und dunklen Flächen auf. Hier eignet sich ein dunkler Rahmen besonders gut, da dieser wunderbar mit der schwarz-weißen Fotografie oder dem Kunstwerk harmoniert. Ein heller, beispielsweise weißer Rahmen, geht in diesem Fall schnell unter. Bei einfachen Kohle- oder Bleistiftzeichnungen sind Metallrahmen mit warmer Farbgebung ideal. Diese bringen den gewissen Glamour-Faktor zu dem sonst eher schlichten Kunstwerk.

Das richtige Material wählen

Bilderrahmen sollten den Stil einer Wohnung oder eines Hauses unterstreichen. Somit spielt auch das Material eine wichtige Rolle bei der Wahl des richtigen Rahmens. Hier finden Sie eine Übersicht von beliebten Materialien und Ihre Wirkung auf das Interieur:

  • Holzrahmen: Wirken warm und behaglich, naturverbunden
  • Metallrahmen: Modern und edel, schöne Glanzeffekte
  • Kunststoffrahmen: Schlicht oder verspielt, je nach Farbe, pflegeleicht

Das ist bei einer Bildercollage zu beachten

Auch Sie träumen schon lange von einer Fotowand mit unterschiedlichen Schnappschüssen und kleinen Zeichnungen und Kunstwerken? Wir haben Ihnen eine Schritt-für-Schritt Anleitung vorbereitet, mit der dieses Unterfangen angehen können:

  • Wählen Sie zunächst Ihre Fotos und die passenden Rahmen für Ihre Collage aus. An dieser Stelle sollten Sie sich auch über das übergeordnete Thema sowie den Stil dieser Wanddeko bewusstwerden. Soll eine bestimmte Farbe dominieren oder mögen Sie den kunterbunten Style am liebsten? Möchten Sie unterschiedliche Bilderrahmen in allen Formen, Farben und Größen kombinieren oder es doch eher einheitlich und schlicht halten? Sie haben die Wahl!
  • Legen Sie nun Ihre Collage vor sich auf dem Boden aus und versuchen Sie jetzt die passende Anordnung zu finden. So fällt Ihnen sofort auf, ob noch ein weiteres Bild hinzugefügt werden muss und ob Ihre Collage auch die gewünschte Größe hat.
  • Um sicherzugehen, dass Ihre Komposition auch an der Wand genau so aussieht, wie Sie sich das vorstellen, können Sie sich die passenden Formate auch aus Papier ausschneiden und mit etwas Klebeband an der Wand anbringen. So können Sie die Position des ein oder anderen Bilds auch nochmal verändern, ohne bereits einen Nagel in die Wand gehämmert zu haben.
  • Sobald Sie mit Ihrer Collage zufrieden sind, können Sie diese nun an der Wand anbringen. Ersetzen Sie dafür eine Schablone nach der anderen an Ihrer Wand durch den tatsächlichen Rahmen.
  • Sobald alle Bilder an der Wand angebracht sind, sind Sie fertig mit Ihrem DIY-Projekt.

Bilderrahmen kaufen auf WestwingNow

Lassen auch Sie sich von unserer Auswahl an den unterschiedlichsten Bilderrahmen auf WestwingNow inspirieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Shoppen und Gestalten!

Bilderrahmen

98 Produkte
Sortieren: Beliebtheit
Filtern